Der eBT lässt sich rasch und einfach in die meisten gängigen Buchhaltungssoftware-Systeme integrieren oder mit einem Webservice anbinden. Die Struktur für die Übermittlung folgt dem BRZ-Schema, das um einige spezifische Zusatzinformationen erweitert wurde.

eBT an BRZ-Schema orientiert

Das Schema von Bilanz Transfer orientiert sich am Schema des Bundesrechenzentrums (BRZ) für die Übermittlung von Jahresabschlüssen über FinanzOnline (ERV-Jab Struktur). Die Daten werden über eine XML-Schnittstelle übertragen.

Erweiterungen der Basisstruktur

Die Basisstruktur wurde für den eBT um wenige, für die Bonitätsbeurteilung hilfreiche Zusatzinformationen erweitert. Zusätzlich erhält das Bilanz-Transfer-Schema eine Struktur zur standardisierten Übermittlung von Analyserückmeldungen: Kurzdarstellung der Bilanz und GuV gemäß Auswertung der jeweiligen Bank sowie Rating Informationen.

Regelmäßige Anpassung der Basisstruktur

Relevante Anpassungen und Felderweiterungen im Schema für den elektronischen Jahresabschluss über FinanzOnline werden ins Schema von Bilanz Transfer übernommen. Daher kommt es in regelmäßigen Abständen zu neuen Releases. Da neue Schema-Versionen nicht per Stichtag von allen Wirtschaftstreuhändern implementiert werden können, werden von Banken parallele Schema-Versionen unterstützt.

Struktur der Jahresabschlussdaten und Analyserückmeldung

Noch Fragen?

Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung brauchen, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden.
Service Center Bilanz Transfer
T +43 1 53127-2085
F +43 1 53127-4085
bilanztransfer@oekb.at

Mo - Do 09:00 - 16:00 Uhr 
Fr: 09:00 - 15:00 Uhr