Auf der Freyung, direkt vor dem Palais Ferstel, lädt die OeKB zu ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Was ihn zu etwas ganz Besonderem macht: die festliche Stimmung, der würzige Duft von Punsch und Glühwein, das ausgesuchte Warenangebot von karitativen Organisationen und die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der OeKB Gruppe.

Bewusst ein Zeichen setzen

Schon seit vielen Jahren stellt sich die OeKB mit einem eigenen Marktstand in den Dienst der guten Sache. Im Rahmen des Vereins "OeKB karitativ" organisiert, schenken hier engagierte Mitarbeitende der OeKB Gruppe in ihrer Freizeit in den Wochen vor Weihnachten Punsch aus.

Mit dem Spendenerlös aus dem Punschausschank finanziert der Verein vier weitere Marktstände. Sie stehen sozialen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung. Dort haben diese die Möglichkeit, sich zu präsentieren und Selbstgemachtes anzubieten. Alle Spenden und Erlöse - zuletzt rund 70.000 Euro - kommen direkt den Organisationen zugute. So hilft die OeKB unmittelbar dort, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.  

Unterstützung für Jugendliche, Alleinerziehende, Kranke, Obdachlose und Geflüchtete

Eine der begünstigten Organisationen ist Bénin Santé. Sie setzt sich für die Gesundheit von Menschen in Benin ein und ermöglicht dringend erforderliche Operationen für Kranke. Die Aids Hilfe Wien/Positiver Dialog leistet mit den Spendeneinnahmen unbürokratische Soforthilfe für HIV-Betroffene. Bei der Heilsarmee Österreich werden für Volksschulkinder aus sozial schwachen Verhältnissen ein Tageskinderlager und für Seniorinnen und Senioren mit geringer Pension Tagesausflüge organisiert. Der Verein Craftistas Wien bietet geflüchteten Frauen die Möglichkeit, ihr Leben zu verbessern, und die Initiative PlayTogetherNow organisiert Freizeit- und Kochaktivitäten für Menschen mit Fluchthintergrund.

Kleine Geschenke, die Freude machen

Sie sind noch auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit oder einem besonderen Weihnachtsgeschenk? Vielleicht finden Sie das Passende auf unserem Karitativen Weihnachtsmarkt. Mit dem Kauf oder Ihrer Spende schenken Sie nicht nur Freude, sondern unterstützen auch eine karitative Einrichtung.

Bunte Fülle

An den Marktständen bieten verschiedene karitative Organisationen abwechselnd ihre Waren an.

Welche Vereine wann ausstellen sowie Informationen zu allen Organisationen, ihrem Warenangebot und ihren Projekten finden Sie hier:

Öffnungszeiten 2019

  • 15. November: 16:00 bis 21:00 Uhr
  • 16. November bis 23. Dezember: täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr

Standort

Freyung 1, 1010 Wien (Lageplan auf Google Maps)

in unmittelbarer Nähe zum Altwiener Christkindlmarkt, Biobauernmarkt und Weihnachtsmarkt am Hof

Sie möchten direkt spenden?

Sie können die Aktivitäten des Vereins "OeKB karitativ" auch über eine direkte Spende unterstützen. Bankverbindung: OeKB karitativ, IBAN AT47 1200 0100 2143 9285

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Geben Sie uns zur Ausstellung einer Bestätigung bitte über den Seitenkontakt, Christine Steinwider, Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum bekannt.

Stimmen zum Karitativen Weihnachtsmarkt

Ich beteilige mich sehr gerne am OeKB-Punschstand, da mir soziales Engagement einfach am Herzen liegt. Ich sehe es als meine Verpflichtung, Menschen zu unterstützen, deren Leben von Armut, sozialer Instabilität oder Krankheit geprägt ist.
Martina Mohrenberger, OeKB
Mit den Spenden des Karitativen Weihnachtsmarktes der OeKB haben wir ein Laborgerät für dringend notwendige Blutuntersuchungen gekauft. Damit können wir nun wichtige Blutwerte ohne Verzögerung direkt bestimmen. So können wir rasch und unkompliziert vor Ort helfen.
Birgit Moser-Zoundjiekpon, Benin Santé
In meiner Familie ist die Mithilfe beim Ausschenken am Punschstand des Karitativen Weihnachtsmarktes schon zur langjährigen Tradition geworden. Uns macht es Freude, Freunden und Kollegen, Stammgästen, aber auch neuen Gesichtern mit einem heißen Getränk und ein paar freundlichen Worten den Tag zu verschönern.
Susanne Sipser, OeKB
Ich bin froh, dass durch die Spenden vom Karitativen Weihnachtsmarkt die Kochabende von CookTogetherNow fortgeführt werden konnten, wo bei gemeinsamen Kochstunden Kulturaustausch und vor allem auch Wertevermittlung stattfindet.
Judith Anderl, Verein PlayTogetherNow
Die Tätigkeit am Karitativen Weihnachtsmarkt führt immer wieder zu interessanten Begegnungen und Gesprächen. Viele Kunden zeigen großes Interesse an den unterstützten karitativen Projekten, aber auch am Aufgabenbereich der OeKB.
Martina Ganzera-Veraszto, OeKB

Benin Santé

Anschaffung von Zusatzausstattung für ein Laborgerät

Das Laborgerät selbst konnte mit der Spende von 2018 angeschafft werden.
Es macht es möglich, Viruslasten im Blut festzustellen, was bis dahin in Benin mangels verfügbarer Laborgeräte nicht möglich war. 
Mit der Zusatzausstattung können Hepatitis B und C-Diagnosen, insbesondere auch Feststellungen der Blutwerte bei infizierten Personen vorgenommen werden, die für die weitere Behandlung benötigt werden. 

Die Spende des Karitativen Weihnachtsmarkts deckt die Kosten für die Zusatzausstattung zur Gänze.

Heilsarmee

Projekt "Gesundheit geht durch den Magen"

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Salztorzentrums werden 16 Kochworkshops abgehalten. Vor allem Menschen mit Suchterkrankungen sollen über die Änderung von Ernährungsgewohnheiten zu einem positiven Selbst- und Körpergefühl gelangen. 

Die Spende des karitativen Weihnachtsmarkts deckt einen Teil der Projektkosten ab.

​​​​KoMit

Pflegebett für Frau F. 

Frau F. lebt im Wohnverbund 18 – eine der drei WGs der KoMiT GmbH. Hier leben 19 erwachsene Menschen mit Mehrfachbehinderung und/oder psychischer Erkrankung. Sie werden bei ihrer Alltagsgestaltung und der Verwirklichung ihrer Ziele begleitet. Das jetzige Bett ist für Frau F., die körperlich und kognitiv stark beeinträchtigt ist, zu hoch. Sie kann es nicht ohne fremde Hilfe verlassen, es besteht Sturzgefahr. Das neue Pflegebett wird ihre Lebensqualität erhöhen. 

Die Spende des Karitativen Weihnachtsmarkts deckt die Kosten für das Pflegebett zur Gänze.

Lebenshilfe Wien

​Anschaffung einer Braillezeile für einen PC 

In den insgesamt sechs Tagesstrukturen der Lebenshilfe gibt es eine Vielfalt an Arbeitsmöglichkeiten für Menschen  mit Beeinträchtigungen. Die Arbeit am PC bereitet einigen Personen große Freude - auch blinden Menschen. Um ihnen die Möglichkeit zu bieten, einen Computer zu bedienen und damit der Selbstständigkeit ein kleines bisschen näher zu sein, wird eine Braillezeile benötigt.  

Die Spende des karitativen Weihnachtsmarkts deckt einen Teil der Projektkosten ab.

​Natuleya

Fortführung des Nähprojektes in Ching’ombe (Sambia)

Aufgrund der Erfolge der ersten beiden Jahre soll weiterhin alleinerziehenden und verwitweten Frauen geholfen werden, ein geregeltes Einkommen zu erwirtschaften.
Aufgrund der peripheren Lage und der hohen HIV-Rate sind viele Frauen auf sich alleine gestellt. Ziel ist, den Frauen eine Perspektive zu geben und eine Ausbildung zur Näherin zu ermöglichen.

Die Spende des karitativen Weihnachtsmarkts deckt einen Teil der Projektkosten ab.

​OPUS

Anschaffung eines PCs

Ein neuer PC ermöglicht die Weiterführung eines PC-Arbeitsplatzes. Im Zuge eines Arbeitstrainings bearbeiten und aktualisieren die Klientinnen und Klienten den Webshop auf diesem PC und erbringen einen wertvollen Beitrag zur Auftragsabwicklung. Das Tagesstrukturangebot von OPUS richtet sich an Personen mit der Diagnose einer Psychose aus dem schizophrenen Formenkreis oder einer manisch-depressiven Erkrankung, die derzeit als „arbeitsunfähig“ eingestuft sind. Die Arbeit am PC ist ein wichtiger Schritt im Rahmen einer Vorbereitung auf einen Arbeitsplatz am ersten Arbeitsmarkt. 

Die OeKB spendet einen PC.

​PlayTogetherNow

​Schwimmkurs

Derzeit werden besonders junge Frauen angesprochen, schwimmen zu gehen, um neben Spaß an der Bewegung eine lebensrettende Fortbewegung zu erlernen. 

Die Spende des Karitativen Weihnachtsmarkts deckt die Kosten für 14 Schwimmkurse.

Postitiver Dialog

​Anschaffung eines Laptops

Derzeit können am veralteten PC viele Zusendungen nicht mehr geöffnet werden und Aussendungen oder Präsentationen nur mühsam gestaltet werden. Damit auch bei Seminaren und Workshops Präsentationen gezeigt werden können, ist die Anschaffung eines Laptops sinnvoll. Es wird sowohl neue Hard- wie auch neue Software benötigt.

Die OeKB spendet einen Laptop.

​​Vinzenzgemeinschaft St. Martin - VinziBett

Küche und Essplatz für eine neue Notschlafstelle

Das VinziBett leistet seit über zehn Jahren einen wichtigen Beitrag in der Grundversorgung akut obdachloser Menschen in Wien.

In den letzten Jahren wurden im VinziBett ganzjährig 47 Notschlaf- bzw. Wohnplätze und eine damit zusammenhängende Grundversorgung (Schlafplatz, warmes Abendessen, einfaches Frühstück) zur Verfügung gestellt. Da das Haus in der Ottakringerstraße bis längstens April 2021 genutzt werden kann, wird ein neues Objekt gesucht. Dort wird dann eine Mindestausstattung benötigt. 

Die Spende des karitativen Weihnachtsmarkts deckt einen Teil der Kosten dafür.

​Wiener Hilfswerk

Gesundheitsfördernde Maßnahmen in den Nachbarschaftszentren

Das Wiener Hilfswerk betreibt 10 Nachbarschaftszentren. Diese sind in der Wiener Soziallandschaft eine erste Anlaufstelle. Nachbarschaftszentren stellen Raum und Ressourcen für soziale, pädagogische, psychologische sowie Orientierungs- und Gesundheitsberatung zur Verfügung. 2019 besuchten 227.900 Menschen die zehn Nachbarschaftszentren, dort wurden rund 147.600 Beratungen und Betreuungen durchgeführt.

Die Spende des karitativen Weihnachtsmarkt deckt einen Teil der Kosten für gesundheitsfördernde Maßnahmen ab.

Wir sind Alleinerziehende

Einbau eines behindertengerechten Bades bei Frau Herta T.

Frau T. ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern und gehbehindert. Durch ihre Behinderung kann sie ihr Bad nur mehr sehr eingeschränkt nutzen. Mit der Spende des Karitativen Weihnachtsmarkts sind die Kosten für ein behindertengerechtes Bad abgedeckt.

Kontakt

Christine Steinwider
Christine Steinwider
T +43 1 53127-2370
F +43 1 53127-4370