Services für die Außenwirtschaft.
Direkt zum Inhalt springen
Willkommen.

  Risiken von Exporten und Auslandsinvestitionen minimieren 

Es stehen zwei Kernprodukte zur Risikoabsicherung zur Verfügung:

  • Exportgarantien - für Auslandsrisiken wie einen Zahlungsausfall des Abnehmers durch z.B. politische Unsicherheiten, Devisenknappheit oder Insolvenz - und/oder
  • Wechselbürgschaften für Inlandsrisiken wie die Insolvenz des Exporteurs oder der Hausbank


Exporthaftungen des Bundes (Exportgarantien und Wechselbürgschaften) begrenzen die Risiken für Unternehmen die exportieren oder im Ausland investieren. Die OeKB ist von der Republik beauftragt, die Exporthaftungen anzubieten und abzuwickeln. Sie fungiert somit als Export Credit Agency (ECA) der Republik Österreich.

Absicherung und Zugang zur Finanzierung

Mit Exportgarantien bleiben die Folgen von Zahlungsausfällen bei Exportgeschäften überschaubar. Denn sie schützen Unternehmen, deren Abnehmer aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen nicht zahlen. Bei Auslandsinvestitionen sichern die Exportgarantien gegen politische Risiken ab.

Diese Exporthaftungen des Bundes bieten auch einen attraktiven Zugang zu Finanzierungsmitteln für Export- und Investitionsgeschäfte. Welche Haftungsarten für konkrete Exportgeschäfte und Investitionsprojekte ideal sind, erfahren Sie beim OeKB Exportservice oder bei Ihrer Hausbank.



Kontakt

Service Center Exportgarantien & Soft Loans

Tel. +43 1 53127-2600

Fax +43 1 53127-5697

E-Mail senden
Ein OeKB Service für
Bundesministerium für Finanzen