Um österreichischen Exportunternehmen und Investoren trotz der besonderen Risikosituation Geschäfte mit ukrainischen Unternehmen zu ermöglichen, haben das Bundesministerium für Finanzen (BMF) und die OeKB eine spezielle Ukraine-Fazilität eingerichtet. In den nächsten fünf Jahren sollen 500 Mio. Euro zur Deckung von Ukrainegeschäften bereitgestellt werden. Die dadurch ermöglichten Exporte sollen aktiv zum Wiederaufbau des Landes beitragen.

Stand: Mai 2024

Die wichtigsten Eckpunkte zur Ukraine-Fazilität

  • Es erfolgt eine strikte Einzelfallprüfung.
  • Es sind nur Geschäfte im öffentlichen Sektor auf Basis einer Staatsgarantie möglich, die der Sicherstellung bzw. Wiederherstellung der Basisinfrastruktur dienen - darunter fällt z. B. Transportsektor (Eisenbahnen, Brücken), Energiesektor, kommunale Infrastruktur wie Trinkwasser/Abwasser, Wärmeversorgung.
  • Die Richtgröße pro Einzeltransaktion beträgt in einem ersten Schritt 10 Mio. Euro.
    • Bei entsprechender Risikoteilung mit anderen ECAs oder vorhandener EU-Fazilitäten oder bei Multisourcing mit IFIs sind Geschäfte über 10 Mio. Euro möglich.
  • Deckung ist sowohl für Liefergeschäfte als auch Beteiligungen, wie z. B. gemeinsame Werkstätten für Züge, Straßenbahnen oder Busse, möglich.
  • Laufzeiten bis zu 10 Jahren können unterstützt werden und, soweit möglich, ist eine Refinanzierung im Exportfinanzierungsverfahren (EFV) vorzusehen.
  • Die Deckungsquote beträgt 100 %.
  • Eine österreichische Wertschöpfung von mind. 50 % ist erforderlich.
  • Weiterhin keine Deckung für die von Russland annektierten Gebiete Donezk, Luhansk, Cherson, Saporischschja und Krim, sowie kriegsnahe Regionen
  • Prämie gemäß Länderkategorie 7

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonnieren Sie mit wenigen Klicks unseren Export Services Newsletter und erhalten Sie alle vier bis sechs Wochen aktuelle Informationen über Länder, Änderungen bei Deckungsbedingungen, Produktneuerungen sowie Projektbeispiele und Veranstaltungshinweise.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne - gemeinsam finden wir schneller eine Lösung.

karin.roitner@oekb.at
+43 1 53127-2612