Mit der Maschineneinsatzgarantie sichern Sie Ihre Maschinen und Anlagen im Auslandseinsatz gegen politische Risiken ab. Werden Ihre Maschinen oder Anlagen dort aus politischem Anlass zerstört oder Ihnen entzogen, ersetzt die Maschineneinsatzgarantie bis zu 100 % des Maschinen- oder Anlagenwerts.

Ihre Situation

Sie sind ein österreichisches Exportunternehmen, haben Maschinen oder Anlagen im Ausland im Einsatz oder planen, dies zu tun, und wollen sich gegen das politische Risiko des Ziellandes absichern.

Beispielsweise schicken Sie einen Kran in ein politisch weniger stabiles Land, um dort eine Brücke zu bauen. Nach Abschluss des Bauvorhabens soll Ihr Kran wieder nach Österreich gebracht werden. Oder Sie wollen den Prototypen einer Maschine auf Messen und Ausstellungen im Ausland präsentieren und ihn dann wieder nach Österreich zurückschicken.
 

Unser Angebot: Wir schützen
Ihren Maschineneinsatz im Ausland

Mit einer Exportgarantie G7 sichern wir als Beauftragte der Republik Österreich den Wert Ihrer Maschinen und Anlagen im Auslandseinsatz ab. Unter politischen Risiken versteht man in diesem Zusammenhang politische Entwicklungen oder Ereignisse im Abnehmerland – etwa bei einem Krieg, einer Revolution oder kriegerischen Ereignissen, die zur Zerstörung oder zum Entzug Ihrer Maschinen oder Anlagen führen.

Deckung abhängig von der Bonität des Ziellandes

Je nach OECD-Einstufung Ihres Exportziellandes übernimmt der Bund bis zu 100 % eines politischen Schadens.

Welche OECD-Einstufung Ihr Zielland hat, erfahren Sie hier:

Deckung des Zahlungsausfallsrisikos

Wenn Sie planen, die Maschine nach Einsatz zu verkaufen oder zu vermieten, können Sie das damit verbundene Zahlungsausfallsrisiko mit einer Garantie G1 absichern. Die Garantie G1 bietet aber auch Versicherungsschutz für Ihr gesamtes Projekt, bei dem die Maschine eingesetzt wird.

Mehr zur Garantie G1 erfahren Sie hier:

Ihre Vorteile:

Schutz Ihrer Vermögenswerte

Ihr Eigentum ist zuverlässig gegen politische Risiken abgesichert.

Unkomplizierte Unterstützung

Mit uns haben Sie einen erfahrenen Partner bei der Absicherung Ihrer Exportgeschäfte zur Seite.

Die Kosten

Bearbeitungsentgelt 0,1 % der Versicherungssumme
(mindestens 10 Euro, maximal 720 Euro)
Prämie für das jeweilige Land 0,2–1 % p.a
Die Prämie hängt von der OECD-Einstufung des Ziellandes ab.
Länderinformationen

 

Ihr Weg zur Absicherung
Ihres Maschineneinsatzes im Ausland

  1. Sie stellen einen Antrag – am besten über unsere Online-Services oder schriftlich per Post oder E-Mail.
  2. Wir prüfen Ihren Antrag und legen ihn dem Beirat vor.
  3. Nach positiver Begutachtung durch den Beirat haftet die Republik Österreich und Sie erhalten Ihre Exportgarantie.

Ihr Partner in allen Phasen Ihres Projekts

Mit der Exportgarantie können Sie Ihr Exportgeschäft gut abgesichert ausführen. Doch bereits in früheren Projektphasen sind wir Ihr zuverlässiger Partner, was Absicherung und Finanzierung anlangt. Kontaktieren Sie uns daher frühzeitig, damit wir Ihr Projekt schon ab der Vorbereitungsphase begleiten können:

  • Kostenschätzung für Ihre Kalkulation
  • Projektvormerkung als Letter of Intent
  • Promesse als vorläufige Deckungszusage
  • Garantie bei Vertragsabschluss
     

Kostenschätzung

Schon während der Planung lohnt es sich, mit uns zu sprechen. Wir können Sie mit einer soliden Kostenschätzung für die Absicherung unterstützen, damit Sie die Versicherungskosten von Beginn an einrechnen können.

Projektvormerkung

In der Angebotsphase können wir Ihre Position mit einer Projektvormerkung stärken. Mit einem Letter of Intent (LOI) bestätigen wir Ihnen, dass wir Ihr Projekt grundsätzlich absichern können.

Promesse

Sobald Sie in Verhandlungen mit Ihrem Geschäftspartner und der Bank stehen, können wir Ihnen eine Promesse ausstellen. Eine Promesse ist eine vorläufige Deckungszusage, die bereits vom Beirat genehmigt wurde. Dafür ist lediglich eine geringe Bearbeitungsgebühr zu bezahlen.

Exportgarantie

Ist der Vertrag abgeschlossen, können Sie eine Promesse bei unveränderter Risikolage rasch in eine effektive Garantie umwandeln, ohne dass Sie Wartezeiten für die Begutachtung durch den Beirat in Kauf nehmen müssen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie uns kontaktieren, bevor das Risiko entsteht.
 

Als Exporteur können Sie die Garantie für den Einsatz Ihrer Maschinen im Ausland direkt bei uns beantragen.

Falls Sie den Antrag nicht über unser Online-Export-Service stellen wollen, laden Sie bitte das Antragsformular herunter, füllen Sie es aus und schicken Sie es postalisch oder per E-Mail an das Service-Center Export Services. Beachten Sie bitte auch unsere AGB.
 

Weitere Formulare

Sind Sie Neukunde brauchen wir von Ihnen einmalig die Kenntnisnahme der AGB und das Formular für das Sepa-Lastschrift-Mandat.

Unser Service-Center berät Sie gerne, welche Formulare Sie außerdem brauchen.

Exportgarantien bequem online beantragen

Über das Login-Portal können Sie Exportgarantien online beantragen und verwalten. Haben Sie bereits einen Zugang zum Login-Portal, reicht es, das Service Online-Exportgarantien zu beantragen. Falls Sie noch keinen Zugang haben, verwenden Sie bitte das zweite Formular.
 

Noch Fragen?

Wenn Sie detailliertere Auskünfte oder eine individuelle Beratung wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Kundenberatung Export Services
T +43 1 53127-2600
exportservices@oekb.at

Schadensabwicklung

Droht für Ihre mit Bundesgarantiedeckung im Auslandseinsatz befindlichen Maschinen aufgrund von politischen Ereignissen Zerstörung, Entzug Ihrer Rechte oder Zahlungsausfall, kontaktieren Sie uns bitte sofort.