Vor weniger als 10 Jahren in einer Garage gegründet, beschäftigt woom heute mehr als 150 Personen in Österreich und 40 in den USA. Seine hochwertigen Kinder- und Jugendfahrräder exportiert das Unternehmen bereits in 30 Länder, darunter Deutschland, Schweiz, Frankreich und die USA.

woom - Pedal your Planet

woom ist ein international tätiger Kinder- und Jugendfahrrad-Hersteller mit Sitz in Klosterneuburg bei Wien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2013 von Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld in einer Garage in Wien gegründet. 

Die beiden fahrradbegeisterten Väter hatten lange nach dem perfekten Fahrrad für ihre Kinder gesucht. Weil sie dieses am Markt nicht finden konnten, dachten sie es neu und bauten es selbst. Mit niedrigem Gewicht, zeitlosem Design, hochqualitativen Komponenten und auf die Bedürfnisse von Kindern angepasster Geometrie setzen woom bikes neue Maßstäbe bei Premium-Kinderfahrrädern.

woom bikes sind dafür entworfen, Kindern den Einstieg ins Radfahren so einfach wie möglich zu machen und sie für das Radfahren zu begeistern. Damit stieg woom in Österreich innerhalb weniger Jahre vom Geheimtipp zum Marktführer auf. Derzeit sind woom bikes in 30 Ländern weltweit erhältlich, neben der DACH-Region auch in den USA und in Asien.

OeKB unterstützt beim Erschließen neuer Märkte

Das jährliche Wachstum von woom ist weiterhin hoch und liegt derzeit im Schnitt bei deutlich über 50 Prozent. Das liegt auch daran, dass Rad fahren beliebter ist als je zuvor und nicht zuletzt durch die Pandemie einen regelrechten Boom erfahren hat.

Bei der Finanzierung der steigenden Exportaufträge und -forderungen kommt die OeKB ins Spiel. Ein Exportfonds-Kredit ermöglicht es woom, sein internationales Wachstum zu finanzieren und bietet neben attraktiven Konditionen weitere Vorteile: Das Unternehmen kann den Kreditrahmen wie bei einem Kontokorrentkredit flexibel ausnützen. Bleiben die Rahmenbedingungen wie z. B. Bonität und Exportvolumen gleich, verlängert sich der Kredit automatisch um ein Jahr und bildet somit ein zusätzliches Finanzierungsstandbein, das oft über viele Jahrzehnte besteht. Beantragt und ausbezahlt wird rasch und unbürokratisch über die Hausbank. 

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit der OeKB war es uns möglich, unser rasches Wachstum weiter voranzutreiben und neue Märkte zu erschließen. Die Kooperation umfasst neben der Finanzierung im Rahmen eines revolvierenden Betriebsmittelkredits auch den persönlichen Austausch mit den Expertinnen und Experten der OeKB. Wir schätzen deren Expertise und Erfahrung im internationalen Umfeld sehr.
Paul Fattinger
CFO woom

Paul Fattinger (CFO) bildet gemeinsam mit Mathias Ihlenfeld (CEO) und Martin Bartmann (COO) das neue Managementteam von woom. Die woom Gründer Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld haben sich Anfang 2022 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und widmen ihre Aufmerksamkeit künftig der Vision und der langfristigen strategischen Weiterentwicklung der Marke sowie der Zukunft des Produktportfolios. 

Ausgezeichnetes Produktdesign

Zusätzlich zu den Fahrrädern der woom ORIGINAL-Reihe gibt es seit 2019 das Mountainbike woom OFF und das E-Mountainbike woom UP sowie Zubehör und Accessoires.

Im Frühjahr 2022 bringt woom eine Bike-Neuheit auf den Markt: das woom NOW – das Urban Lifestyle Bike. Das brandneue woom bike ist ein leichtes und voll ausgestattetes Fahrrad mit revolutionärer Geometrie und außergewöhnlichen Features für Kids und Teens von 6 bis 14 Jahren. Mit straßenverkehrstauglicher Komplettausstattung ist das woom NOW das ideale Verkehrsmittel für den urbanen Raum. 

Die Produkte von woom sind mit einer Vielzahl renommierter Designpreise ausgezeichnet, etwa dem Red Dot Award, dem German Design Award oder dem Design&Innovation Award. 

Rahmenkredit für KMU

Bis zu 30 % des jährlichen Exportumsatzes können über einen Exportfonds-Kredit finanziert werden.

Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Kundenberatung Export Services
T +43 1 53127-2600
exportservices@oekb.at